Meine vierbeinigen Jagdbegleiter
"Jagd ohne Hund ist Schund" sagt eine uralte Jägerweisheit.
Bei verschiedenen Jagdarten ist das Vorhandensein eines jagdlich brauchbare Hundes sogar gesetzlich vorgeschrieben. Aber nicht diese Vorschrift ist für viele Jäger ein Grund, sich einen vierbeinigen Jagdbegleiter anzuschaffen, sondern die Freude an der Arbeit mit dem Hund ist Motivation genug.
So finden sich Jäger zusammen, um gemeinsam mit anderen ihre Hunde auszubilden und nach erfolgten Prüfungen die Leistungsfähigkeit ihrer Hunde durch ständiges Üben auf hohe Niveau zu halten.

Und wie alt ist unser Jagdbegleiter?
Allgemein sagt man: Hundealter x7 = Menschenalter
Die Wissenschaft hat sich natürlich auch damit beschäftigt und kommt zu folgendem Ergebnis: HIER
   
"Dass mir der Hund
das Liebste sei,
sagst Du oh Mensch
sei Sünde,
mein Hund ist mir im
Sturme treu,
der Mensch nicht
mal im Winde."

(Franz von Assisi)
Die Bilder werden durch Anklicken vergrößert
Fina (Vella vom Ostetal)
                

In memoriam
Scott (Felix von der Horstkoppel)


Leika o.P. (von Kuno von Kaehne, Priesholz)


Rex (Atz vom Querende)


Ein allgemeiner
Vergleich zwischen
Hund und Mensch
Hundealter
Menschenalter
6 Monate
10 Jahre
8 Monate
13 Jahre
1 Jahr
15 Jahre
2 Jahre
24 Jahre
4 Jahre
32 Jahre
6 Jahre
40 Jahre
8 Jahre
48 Jahre
10 Jahre
56 Jahre
12 Jahre
64 Jahre
14 Jahre
72 Jahre
16 Jahre
80 Jahre
18 Jahre
88 Jahre

Hier etwas genauer nach Rassengröße