Leider wurde der Leserbrief nur sehr gekürzt wiedergegeben